FAQ | Häufig gestellte Fragen | ARD Mediathek

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ich habe eine Frage zu Inhalten der ARD Mediathek

Wie kann ich einen Beitrag herunterladen?

Der Download eines Beitrags ist nur möglich, wenn auf der Playerseite das "Download"-Symbol angezeigt wird. Beim Klick auf dieses Symbol öffnet sich ein Fenster mit einer Anleitung zum Herunterladen der Datei auf die Festplatte. Sollten Sie weitere Fragen zur Downloadfunktion haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Wie lange sind Beiträge verfügbar?

Das ist unterschiedlich. Die Verfügbarkeit variiert zwischen einigen Tagen und mehreren Monaten. Sie ist durch redaktionelle und rechtliche Vorgaben geregelt. Der rechtliche Rahmen wurde am 1. Juni 2009 durch den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag geändert. Danach dürfen nur noch zeit- und kulturhistorische Inhalte unbefristet angeboten werden. Die Verfügbarkeit aller anderen Inhalte muss zeitlich begrenzt werden. Die Verweildauern wurden im Verfahren "Dreistufentest" festgelegt. Mehr zu den Verweildauern finden Sie in den Telemedienkonzepten der gemeinschaftlichen Angebote der ARD.

Wenn Sie weitere Fragen zur Verfügbarkeit haben, schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Fragen oder Anmerkungen zu Beiträgen von Das Erste, den Landesrundfunkanstalten oder der Deutschen Welle werden von der zugehörigen Zuschauerredaktionen beantwortet. Dafür richten Sie Ihre Anfrage bitte unter dem Thema "1. Audio-/Video-Inhalte" direkt an den zuständigen Sender.

Warum sind nicht alle Sendungen verfügbar?

Das hat häufig rechtliche Gründe. Manche Sendungen gibt's komplett, manche werden nur mit ausgewählten Einzelbeiträgen angeboten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Verfügbarkeit haben, schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Fragen oder Anmerkungen zu Beiträgen von Das Erste, den Landesrundfunkanstalten oder der Deutschen Welle werden von der zugehörigen Zuschauerredaktionen beantwortet. Dafür richten Sie Ihre Anfrage bitte unter dem Thema "1. Audio-/Video-Inhalte" direkt an den zuständigen Sender.

Warum können nicht alle Beiträge heruntergeladen werden?

Dies hat redaktionelle Gründe, liegt aber auch an rechtlichen Einschränkungen, die für bestimmte Beiträge bestehen (z.B. Hintergrundmusik). Bei weiteren Fragen zur Verfügbarkeit unserer Beiträge wenden Sie sich bitte mit Hilfe unseres Kontaktformulars an uns. Bitte beachten Sie, dass Fragen oder Anmerkungen zu einzelnen Clips direkt von Das Erste, den Landesrundfunkanstalten oder der Deutschen Welle beantwortet werden. Richten Sie Ihre Anfrage daher bitte unter dem Thema "1. Audio-/Video-Inhalte" an die entsprechende Zuschauerredaktion.

Wie erhalte ich einen Mitschnitt einer Sendung?

Kostenpflichtige Mitschnitte von Sendungen erhalten sie auf DVD oder Video von der produzierenden Landesrundfunkanstalt des entsprechenden Programms. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Mitschnitte ausschließlich zur privaten Nutzung bereitgestellt werden und einige Sendungen aus rechtlichen Gründen nicht erhältlich sind. Welche Landesrundfunkanstalt für den von Ihnen gewünschten Sendungsmitschnitt zuständig ist, erfahren Sie in einem Hinweis unterhalb des Players.

Eine Übersicht aller Mitschnittdienste der ARD finden Sie unter folgendem Link: http://www.ard.de/home/radio/Mitschnittdienste_und_Mitschnitttools/119654/index.html

Was ist ein Podcast?

Der Name Podcast ist ein Kunstwort aus "iPod" und "Broadcast" (Englisch: Rundfunk). Wird ein Podcast abonniert, werden die Inhalte automatisch aus dem Internet auf den Computer geladen. Als Podcast heruntergeladene Sendungen (Audioinhalte im MP3-Format und Videoinhalte als MPEG 4) können vom Computer aus auch auf tragbare Abspielgeräte kopiert werden.

Podcasts lassen sich per RSS-Feed abonnieren und eine spezielle Software - der so genannte Podcatcher - sorgt für die ständige Aktualisierung auf dem PC, so dass keine Ausgabe mehr verpasst wird. Wenn Sie einen Podcatcher auf dem Computer installiert haben, können Sie sich auf der Podcast-Seite einer Sendung über die Option "Diesen Podcast per RSS-Feed abonnieren" die Podcast-URL der Sendung anzeigen lassen. Kopieren Sie diese Adresse - sie endet in der Regel auf .xml und fügen Sie diese im entsprechenden Feld (meist heißt es "Podcast hinzufügen") Ihres Podcatchers ein.

Sogleich werden die aktuellen Folgen ihrer abonnierten Sendung übertragen. Sobald Sie mit Ihrem Computer online gehen, läuft von nun an jede neu ausgestrahlte Sendung, z. B. die "20-Uhr-Tagesschau", automatisch kurz nach deren Ausstrahlung in Ihren Podcatcher ein und lässt sich dort mit einem Mausklick jederzeit abrufen.

Damit Sie einen Podcast abonnieren können, benötigen Sie ein zusätzliches Programm - einen so genannten Podcatcher. Im Netz werden viele kostenlose Abonnier-Programme angeboten.

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Podcasts haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Weshalb kann ich bestimmte Livestreams und Videos nicht aus dem Ausland abrufen (Geoblocking)?

Aufgrund rechtlicher Bestimmungen dürfen manche Livestreams und On-Demand-Inhalte lediglich von Deutschland aus abgerufen werden. Zu diesem Zweck wird der Standort eines Nutzers über die IP-Adresse seines Computers ermittelt und die Auslieferung des Streamingsignals ggf. unterbunden. Diesen Vorgang nennt man Geoblocking.

Das Verfahren findet besonders häufig bei Sport- und Kultur-Ereignissen Anwendung - zum Beispiel bei Fußball-Livestreams, Konzert-Übertragungen oder bei Filmen und anderen fiktionalen Inhalten aus Lizenzeinkäufen. Ist ein Inhalt geogeblockt, ist er in der Regel mit dem Hinweis "Aus rechtlichen Gründen ist dieser Film nur innerhalb von Deutschland abrufbar" gekennzeichnet.

Sollten Sie weitere Fragen rund um das Thema Geoblocking haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Weshalb kann ich manche Inhalte nur zu bestimmten Uhrzeiten abrufen?

Dies hängt mit dem Jugendschutz und der damit verbundenen Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) der öffentlich-rechtlichen Sender zusammen. Für Kinder und Jugendliche ungeeignete Filme werden in den linearen Programmen erst nach 22 Uhr (FSK 16) bzw. 23 Uhr (FSK 18) ausgestrahlt. Solche Inhalte können in der ARD Mediathek ausschließlich in der Zeit von 22 bis 6 Uhr (FSK 16) bzw. zwischen 23 und 6 Uhr (FSK 18) abgerufen werden.

Da sich die ARD Mediathek in erster Linie an Zuschauer aus Deutschland richtet bedeutet das, dass Nutzer, die sich außerhalb der mitteleuropäischen Zeitzone befinden, FSK-Inhalte lediglich zeitversetzt abrufen können. Die Umsetzung des Jugendschutzes mit Hilfe dieser Zeitregelung – und nicht mittels eines Userlogins inklusive Altersbestätigung - ist dem Umstand geschuldet, dass die ARD von den Nutzern der Mediathek keine Daten sammeln und speichern möchte. Ohne die Einhaltung dieser Jugendschutzbestimmungen dürften wir FSK-relevante Inhalte überhaupt nicht online anbieten.

Sollten Sie weitere Fragen zu unseren FSK-Inhalten haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Welche rechtlichen Hinweise gibt es zur Nutzung der Inhalte?

Die Audio- und Videoinhalte werden ausschließlich zur privaten, persönlichen Nutzung bereitgestellt. Eine Weiterverbreitung oder kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Alle Rechte vorbehalten!

Sollten Sie weitere Fragen zur Nutzung der ARD Mediathek haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Welche Videos haben Untertitel und wie werden sie aktiviert?

Wenn ein Video Untertitel hat, erscheint im Steuerungsbereich des Players links neben der "Ton an/Ton aus"-Schaltfläche eine Schaltfläche mit der Aufschrift "UT". Ein Klick auf diese aktiviert die Untertitelfunktion, die entsprechenden Texte werden im Playerfenster angezeigt. Außerdem bietet unsere Suche unter "Suchergebnis verfeinern" die Möglichkeit, gezielt nach untertitelten Videos zu suchen.

Sollten Sie weitere Fragen rund um das Thema Untertitel haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Ich habe eine Frage zur Bedienung

Unterstützt die ARD Mediathek Google Chromecast?

Ja. Bei der Nutzung über einen PC oder einen Laptop sollte die aktuellste Version des Browsers Google Chrome verwendet werden. Nutzen Sie Google Chromcast mit einem Smartphone oder einem Tablet, empfehlen wir Ihnen die App der ARD Mediathek. Für alle Android-Geräte finden Sie diese zum Download im Google Play Store, im Apple Store finden sie jeweils eine eigene Version für Ihr iPhone oder Ihr iPad.

Sollten Sie weitere Fragen zur Nutzung von Google Chromecast haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Welche Browser eignen sich für die Nutzung der ARD Mediathek?

Um eine optimale Darstellung zu erreichen, empfehlen wir Ihnen die Nutzung folgender Browser:

Windows 7 und 8
Internet Explorer ab Version 11,
Mozilla Firefox ab Version 49 oder
Google Chrome ab Version 54

Windows 10

Internet Explorer ab Version 11,
Edge ab Version 14,
Mozilla Firefox ab Version 49 oder
Google Chrome ab Version 54

Mac OS
Mozilla Firefox ab Version 49,
Safari ab Version 9 oder
Google Chrome ab Version 54

Linux
Mozilla Firefox ab Version 49

iOS
Safari ab Version 9

Android
Android Browser oder
Google Chrome ab Version 54

Windows Phone
IE Mobile ab Version 11

Sollten Sie weitere Fragen zur Nutzung der ARD Mediathek haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Wie kann ich im Player das Format (Flash/HTML) wechseln?

Die Beiträge der ARD Mediathek werden standardmäßig im Format "HTML" wiedergegeben. Bei zahlreichen Videos ist es jedoch möglich, zwischen "Flash" und "HTML" zu wählen. Fahren Sie dazu mit dem Cursor in den unteren Bildbereich des Videos, bis die Kontroll-Leiste des Players angezeigt wird. Über die "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) können Sie nun im Bereich "Playerformat" das gewünschte Format auswählen. Die Auswahl wird über ein Cookie gespeichert, so dass alle weiteren Beiträge im präferierten Format abgerufen werden. Sollten Sie weitere Fragen zum Player haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Was bedeutet die Qualität "automatisch" in den Playereinstellungen?

Ist die Qualität "automatisch" ausgewählt, so entscheidet der Player anhand der zur Verfügung stehenden Bandbreite, in welcher Qualitätsstufe (Auflösung und Bitrate) das Video/Audio abgespielt wird.

Je höher die Qualitätsstufe eines Videos/Audios ist, desto mehr Daten müssen geladen werden. Dies ist vor allem für solche Nutzer wichtig, die mit Datentarifen (z.B. über Mobilfunknetze) auf das Internet zugreifen. Aus diesem Grund gibt es meist mehrere Qualitätsstufen. Für die Qualitäten "mittlere", "hohe" und "höchste" wird eine Breitbandverbindung vorausgesetzt - wie etwa DSL oder Kabel.

Welche Funktionen des Browsers sollten aktiviert sein?

Cookies sind kleine Dateien, die der Server mit Ihrem Computer austauscht. Stellen Sie vor der Nutzung der ARD Mediathek sicher, dass Ihre Browsereinstellungen Cookies erlauben.

JavaScript wird für bestimmte Anweisungen an den Browser benötigt, z. B. Fenster, die sich auf Klick öffnen sollen oder das Abspielen unserer Beiträge.

Wie abonniere ich einen RSS-Feed/Podcast?

Per RSS-Feed können Sie Sendungen abonnieren, so dass Sie regelmäßig über eine neue Ausgabe Ihrer Lieblingssendung informiert werden und keine Folge mehr verpassen. Auf den Seiten unsrer Sendereihen können Sie über die Option "Diese Sendung per RSS-Feed abonnieren" ein Abo in Ihrem Internet-Browser oder Ihrem Mail-Programm einrichten. Sobald nun eine neue Ausgabe der entsprechenden Sendung in der ARD Mediathek verfügbar ist, werden Sie über den RSS-Feed davon in Kenntnis gesetzt.

Bitte beachten Sie, dass eine Nutzung von RSS-Feeds mit "Google Chrome" nur unter Verwendung einer entsprechenden Erweiterung (Add-On) des Browsers möglich ist.
Sollten Sie weitere Fragen zu unseren RSS-Feeds oder zu unseren Podcasts haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Ich habe Probleme beim Abspielen von Videos und Audios

Was kann ich bei Abspielproblemen tun?

- Versuchen Sie, ob das Abspielen der Beiträge in einem anderen Browser (Internet Explorer/Microsoft Edge, Firefox, Chrome) besser funktioniert.

- Gelingt das Abspielen, wenn Sie das Playerformat und/oder die Qualität wechseln? Diese Einstellung können Sie vornehmen, indem Sie mit dem Cursor über das Playerfenster fahren und auf das Rädchen unterhalb der Playersteuerleiste klicken.

- Überprüfen Sie welche Bandbreite real vorliegt. Für die ARD Mediathek sollten mind. 254 kByte/s vorliegen (DSL 2000).

- Löschen Sie Ihren Cache sowie alle Cookies über den entsprechenden Menüpunkt Ihres Browsers. Stellen Sie dabei sicher, dass die ARD Mediathek beim Löschen des Caches nicht geöffnet ist.

Sollten weiterhin Probleme auftreten, senden Sie uns bitte eine Nachricht unter Nennung eines Beispiels über unser Kontaktformular.

Was kann ich bei Bild- oder Tonproblemen tun?

Überprüfen Sie bitte, ob Sie eventuell benötigte Software-Erweiterungen zum Abspielen von Audios und Videos für Ihren Browser installiert haben. Falls das Video abgespielt wird, Sie aber keinen Ton hören, überprüfen Sie bitte die Audioeinstellungen innerhalb des Playerfensters und die Ihres Computers. Sollten weiterhin Probleme bei der Wiedergabe auftreten, senden Sie uns bitte eine Nachricht unter Nennung der problembehafteten Internetadresse oder eines Beispiels über unser Kontaktformular.

Warum dauert es manchmal mehrere Sekunden bis der Beitrag startet?

Grundsätzlich kommt es bei jedem Abruf eines Beitrages zu einer Wiedergabeverzögerung, der sogenannten Time To Play. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass vor dem Start Teile des Videos oder Audios in den Zwischenspeicher Ihres Systems geladen werden müssen. Diese Faktoren können bei Nutzern mit langsamer Internetverbindung eine Verzögerung von 30 Sekunden und mehr bewirken.

Verzögerungen bei adaptivem Streaming:

Adaptives Streaming wird derzeit hauptsächlich für mobile Endgeräte mit iOS und PCs beim Dynamic Streaming (HDS) genutzt. Bei adaptivem Streaming bestimmt der Player automatisch die bestmögliche Wiedergabequalität. Dies kann zu zusätzlichen Verzögerungen führen.

Was bedeutet die Meldung "Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden"?

Falls Sie unser Angebot von Deutschland aus nutzen, könnte bereits ein erneutes Laden der Seite das Problem beheben. Anderenfalls überprüfen Sie bitte die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers sowie Ihrer Firewall und richten Sie gegebenenfalls entsprechende Ausnahmen für die URL http://www.ardmediathek.de ein.

Aufgrund rechtlicher Bestimmungen dürfen manche Livestreams und On-Demand-Inhalte lediglich von Deutschland aus abgerufen werden. Zu diesem Zweck wird der Standort eines Nutzers über die IP-Adresse seines Computers ermittelt und die Auslieferung des Streamingsignals ggf. unterbunden.

Sollten weiterhin Probleme bei der Wiedergabe auftreten, senden Sie uns bitte eine Nachricht unter Nennung der problembehafteten Internetadresse oder eines Beispiels über unser Kontaktformular.

Was bedeutet die Meldung "Ihr System verfügt nicht über die benötigten Plug-ins"?

Ältere Browser unterstützen oft das HTML-Format nicht. Abspielprobleme lassen sich dann durch Verwendung einer aktuellen Browserversion oder einer Aktualisierung des Flash-Players und/oder des Flash-Plug-ins lösen. Bitte beachten Sie, dass die Flash-Komponenten Ihrem Browser über eine nachträgliche Installation hinzugefügt werden müssen.

Sie können beispielsweise über folgende Seite überprüfen, ob Sie das aktuelle Plug-in verwenden:
[Plug-in-Check von Mozilla]

Sollten weiterhin Probleme bei der Wiedergabe auftreten, senden Sie uns bitte eine Nachricht unter Nennung der problembehafteten Internetadresse oder eines Beispiels über unser Kontaktformular.

Sonstiges & Feedback an die Redaktion

Keine passende Antwort gefunden?

Sollten Sie in unseren FAQs keine Lösung für Ihr Problem finden, wenden Sie sich bitte mit einer möglichst genauen Schilderung des Problems über unser Kontaktformular an uns. Ihre Systemdaten und Aufnahmen Ihres Bildschirms helfen uns dabei, Ihr Problem schnell zu lösen und die ARD Mediathek noch besser zu machen.

Meine Anregungen

Sie haben Verbesserungsvorschläge für die ARD Mediathek, wollen uns loben oder Feedback geben? Unser Kontaktformular ist der direkte Draht zur Redaktion.

Darstellung: