Feature: "60 Prozent Ost / 40 West - Musikkontrolle à la DDR" | Audio der Sendung vom 30.12.2017 09:04 Uhr (30.12.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Amiga: DDR-Schallplatten in der Gaststätte Osseria, Berlin; © imago/Steinach, Quelle: imago/Steinach

Feature

"60 Prozent Ost / 40 West - Musikkontrolle à la DDR"

30.12.2017 | 29 Min. | Verfügbar bis 31.12.2018 | Quelle: Kulturradio vom rbb

Am 2. Januar 1958 erlässt die DDR ein Gesetz, nach dem bei Programmen mindestens 60 Prozent der Komponisten ihren Wohnsitz in sozialistischen Ländern haben müssen. Nur 40 Prozent der Titel dürfen aus dem Westen stammen. Verstöße werden geahndet. Gerhard Pötzsch beschreibt, welch absurde Blüten die Restriktionen treiben.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: