Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

3-D-Bild einer riesigen, bisher unbekannten Maya-Stätte um die Stadt Tikal in Guatemala. Die Darstellung wurde von Guatemala's Mayan Heritage and Nature Foundation zur Verfügung gestellt. Forscher gaben die Entdeckung am 1. Februar 2018 bekannt., Quelle: PACUNAM via AP / Canuto & Auld-Thomas, Quelle: PACUNAM via AP / Canuto & Auld-Thomas

Forschung Aktuell

Lidar-Verfahren - Wie die Archäologie mit Luftscans arbeitet

05.02.2018 | 7 Min. | Quelle: Deutschlandfunk

Maya-Forscher haben im guatemaltekischen Urwald die Ruinen einer riesigen Maya-Stadt jahrelang übersehen. Es brauchte erst die Lidar-Luftscan-Methode, um auf sie zu stoßen. Dadurch könne man ein digitales Geländemodell erstellen, das sämtliche Höhen und Tiefen innerhalb des Geländes wiedergebe, erklärte Archäologe Axel G. Posluschny im Dlf. Axel G. Posluschny im Gespräch mit Arndt Reuning www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 14.08.2018 17:38 Direkter Link zur Audiodatei http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2018/02/05/sensationsfund_lidar_laser_spuert_megacity_der_maya_in_dlf_20180205_1636_4fca355f.mp3

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: