Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Demonstranten halten am 19.07.2017 in Hamburg ein Banner mit der Aufschrift "Gipfel der Hetze - gegen die autoritäre Formierung der Gesellschaft" in den Händen. , Quelle: dpa, Christophe Gateau, Quelle: dpa, Christophe Gateau

Hintergrund

Zwei Monate nach dem G20-Gipfel - Hamburg will die Gräben schließen

07.09.2017 | 19 Min. | Quelle: Deutschlandfunk

Für viele Beobachter zieht sich seit dem G20-Gipfel ein tiefer Graben durch die Stadt. Doch die Aufarbeitung der Gewalteskalation hat in Hamburg längst eingesetzt. Polizei und Behörden sind dabei starker Kritik ausgesetzt. Im autonomen Zentrum der "Roten Flora" debattiert man unterdessen im Verborgenen. Von Axel Schröder und Peggy Fiebig www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 16.03.2018 17:40 Direkter Link zur Audiodatei http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/09/07/aufklaerung_erwuenscht_zwei_monate_nach_den_dlf_20170907_1840_b2f83172.mp3

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: