Kulturradio am Nachmittag: Ula Stöckl, Filmemacherin | Audio der Sendung vom 08.02.2018 16:10 Uhr (8.2.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ula Stöckl, Filmemacherin; © Carsten Kampf, Quelle: Carsten Kampf

Kulturradio am Nachmittag

Ula Stöckl, Filmemacherin

08.02.2018 | 11 Min. | Verfügbar bis 09.02.2019 | Quelle: Kulturradio vom rbb

Die männlichen Vertreter des Neuen Deutschen Films - die sind bekannt. Nur was ist mit den Frauen wie zum Beispiel der Vorreiterin Ula Stöckl? Ihr Kultfilm "Neun Leben hat die Katze" gilt als erster feministischer Film, sie drehte ihn -als erste Frau überhaupt - als Abschlussfilm am Ulmer Institut für Filmgestaltung. Konsequent hat sie in ihren Arbeiten die Welt aus weiblicher Sicht gezeigt. Jetzt sind ihre Filme in einer Werkschau wieder zu sehen. Wie schaut die Filmemacherin auf diese Jahre zurück und wie nimmt sie die heutige Debatte um das Geschlechterverhältnis in der Filmbranche wahr? Das erzählt Ula Stöckl im kulturradio.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: