Kulturtermin: Die See ist flüssige Finsternis: Das Meer in der Literatur | Audio der Sendung vom 13.01.2018 19:04 Uhr (13.1.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Meer; © Carsten Kampf, Quelle: Carsten Kampf

Kulturtermin

Die See ist flüssige Finsternis: Das Meer in der Literatur

13.01.2018 | 25 Min. | Verfügbar bis 14.01.2019 | Quelle: Kulturradio vom rbb

Faszination und Bedrohung: Die Beziehung zwischen Meer und Mensch hat sich immer wieder gewandelt. In der Literatur schlägt sich das u.a. in Texten von Heinrich Heine, Marcel Proust, Joseph Conrad, Marie-Luise Kaschnitz und Olga Grjasnowa nieder. Eine Sendung von Jutta Rosenkranz.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: