Nahaufnahme: Parkland: Die Wut bleibt | Audio der Sendung vom 02.03.2018 09:45 Uhr (2.3.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Emma Gonzalez, Schülerin der Marjory Stoneman Douglas High School, wischt sich Tränen aus dem Gesicht (Bild: South Florida Sun-Sentinel/dpa), Quelle: South Florida Sun-Sentinel/dpa

Nahaufnahme

Parkland: Die Wut bleibt

02.03.2018 | 7 Min. | Verfügbar bis 02.03.2022 | Quelle: Inforadio vom rbb

Seit dem Schulmassaker von Parkland im US-Bundesstaat Florida am 14. Februar führen Jugendliche in den USA die Proteste gegen Waffengewalt in den USA an. Diese Woche sind die Schüler an den Ort der Tat zurückgekehrt, langsam soll dort wieder der Schulalltag stattfinden. Doch einfach zur Tagesordnung übergehen, das wollen sie nicht. Sie fordern von der Politik endlich konkrete Maßnahmen, damit das Grauen, das sie erlebt haben, anderen erspart bleibt. USA-Korrespondentin Martina Buttler berichtet.

Darstellung: