Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Quelle: picture-alliance / dpa

Politisches Interview

Enge Anbindung gewünscht: Warschau erwartet Trump

06.07.2017 | 8 Min. | Quelle: SWR

Interview mit Janusz Reiter, früherer polnischer Botschafter in Washington und Berlin US-Präsident Trump in Warschau Europa muss Geschlossenheit zeigen Vor dem Besuch von US-Präsident Donald Trump in Warschau warnt der frühere polnische Botschafter in Berlin und Washington, Janusz Reiter, vor negativen Folgen für Europa. "Ich befürchte, dass dieser Besuch noch mehr Misstrauen schaffen könnte zwischen Polen und den westeuropäischen EU-Mitgliedstaaten". Es liege im europäischen Interesse, dass Trump Europa nicht auseinander dividiere, "nur so kann es langfristig ein verlässlicher Partner der USA sein." Allerdings sei Trump bei aller Skepsis gegenüber den westeuropäischen Staaten "ein Mann der einen guten Sinn für Macht hat". Er werde Deutschland und Frankreich in weltpolitischen Fragen brauchen, so Reiter.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: