Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

SWR2 Politisches Interview Bild

Politisches Interview

Nato-Generalsekretär Stoltenberg trifft Trump: Ein bisschen Alleingang

12.04.2017 | 9 Min. | Quelle: SWR

Interview mit Dr. Johannes Varwick, Politikwissenschaftler Nach Meinung des Politikwissenschaftlers Johannes Varwick findet die Nato keine Antwort auf das militärische Vorpreschen der USA in Syrien. "Die Stimmung im Bündnis kann man eher als hilflose Zustimmung bezeichnen, es gibt keine Strategie", so Varwick. Dennoch müsse die Nato künftig "mehr tun, wenn sie relevant bleiben will". Sollte US-Präsident Donald Trump tatsächlich eine neue Front in Syrien aufmachen, werde das Bündnis aufgefordert sein, die USA anderswo zu entlasten, beispielsweise in der Ukraine. Die Brisanz der weltpolitischen Lage zwinge auch Deutschland, aktiver zu werden. "Deutschland kann nicht länger der Zivildienstleistende in der Weltpolitik sein", so Varwick.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: