Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

SWR2 Politisches Interview Bild

Politisches Interview

Welthungerhilfe zur Lebensmittel-Krise: Wie Hunger bis 2030 weltweit gestillt werden soll

17.05.2017 | 8 Min. | Quelle: SWR

Interview mit Bärbel Dieckmann, Präsidentin Welthungerhilfe Die Welthungerhilfe stellt heute ihren Jahresbericht in Berlin vor - bemerkenswerter als die Zahlen ist aber das Vorwort der Präsidentin Bärbel Dieckmann und des Vorstandsvorsitzenden Till Wahnbaeck. Darin geben sie das Ziel aus, den Hunger in allen Ländern, in denen die Organisation tätig ist, bis zum Jahr 2030 zu besiegen. Der Anteil der hungernden Weltbevölkerung habe sich in den vergangenen 20 Jahren deutlich verringert, sagte Dieckmann im Journal am Morgen. Durch Kriege und Konflikte wie etwa in Syrien seien aber auch Länder von Hunger bedroht, die früher als stabil gegolten hätten.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: