Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Aufkleber einer Initiative gegen No Billag, Quelle: Dietrich Karl Mäurer, Quelle: Dietrich Karl Mäurer

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin

"No Billag" als Prinzip des Libertarismus   - "Solidarität wird von Libertären oft mit Misstrauen gesehen"

04.03.2018 | 22 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Kultur

Die Rundfunkgebühren beschränkten die Freiheit des Individuums, klagten die Initiatoren des "No Billag"-Volksentscheids. Nach der libertären Logik sollte der Einfluss des Staats reduziert werden. Dabei gehen die Anhänger dieser Philosophie weiter als viele andere. Lisa Herzog im Gespräch mit Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 10.09.2018 14:20 Direkter Link zur Audiodatei http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2018/03/04/no_billag_siegeszug_der_libertaeren_ideologie_drk_20180304_1320_18acbc8a.mp3

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: