Wissenswerte: Wildschweinmonitoring in Brandenburg | Audio der Sendung vom 16.03.2018 10:25 Uhr (16.3.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

drei Wildschweine an einer Sule, Quelle: imago/Martin Wagner

Wissenswerte

Wildschweinmonitoring in Brandenburg

16.03.2018 | 3 Min. | Verfügbar bis 16.03.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Nur noch 300 Kilometer ist die Afrikanische Schweinepest von der deutschen Grenze entfernt. Mit großer Sorge beobachten Brandenburgs Tierseuchenexperten, wie sich das hochansteckende Virus von Ostpolen immer weiter gen Westen ausbreitet. Im Landeslabor Berlin/Brandenburg in Frankfurt/Oder suchen sie bereits seit 2014 in Blutproben von geschossenen oder verunglückten Wildschweinen nach dem gefährlichen Virus. Denn die vielen Wildschweine im Land können die Krankheit an Hausschweine übertragen.  Maren Schibilsky hat sich Brandenburgs Wildschweinmonitoring angeschaut.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: