TV - Live: Der 24/7 Livestream des Senders 3sat (zeitgleiche Online-/Live-Übertragung des Fernsehsignals von 3sat)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

3sat Livestream

3sat bietet sein Fernsehprogramm als durchgehenden Livestream an. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist dieser Livestream mit einem sogenannten Geoblocking versehen und kann nur in Deutschland durchgängig gesehen werden. Einzelne Sendungen können aus rechtlichen Gründen auch in Deutschland nicht per Livestream gezeigt werden.

Programm

09:45
nano

JETZT

* Gravitationswellen Lange hat man darauf gewartet, nun ist es offenbar endlich geglückt: Erstmalig scheint die Quelle einer Gravitationswelle auch als Lichtblitz zu beobachten zu sein. Eine wissenschaftliche Sensation; Gesprächsgast: Hartmut Grote, Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik * Nasses Millionengrab für Hamburgs Hafenschlick Im größten Seehafen Deutschlands, dem Hamburger Hafen, fahren riesige Containerschiffe ein. Auf den ersten Blick scheint alles reibungslos zu funktionieren. Doch die Probleme sind eher unter der Wasseroberfläche. * Smarte Verpackung Ist das Ablaufdatum überschritten, landet das Essen meist im Abfall. Das muss nicht sein, denn oft ist es noch genießbar. Wissenschaftler arbeiten deshalb an intelligenten Sensoren, die genauere Angaben zur Frische des Produkts liefern. * Wildkatzen Kaum jemand bekommt sie je zu Gesicht. Seit Jahrtausenden streift sie durch unsere Wälder und ist doch vielen unbekannt: Die Wildkatze. nano bereitet Wissenschaft Tag für Tag verständlich auf und behandelt Themen wie Atomausstieg, Klima, Elektrosmog oder Stammzellen. nano nimmt sich dieser Themen an, klärt auf, informiert kompetent und beleuchtet die Hintergründe.

10:15
Hart aber fair

Kompromiss-Koalition in Berlin: Für Jamaika müssen sich die Politiker extrem verbiegen. Verlieren die Volksparteien so weiter ihre Wähler nach rechts? Oder brauchen Union und SPD hierzulande einen Neustart, wie ihn der junge Sebastian Kurz mit Österreichs Volkspartei vorgemacht hat? Zu Gast bei Frank Plasberg sind: * Edmund Stoiber, CSU-Ehrenvorsitzender; ehem. Bayerischer Minister-präsident und ehem. CSU-Parteivorsitzender * Alexandra Föderl-Schmid, Journalistin "Süddeutsche Zeitung"; war bis Mitte 2017 Chefredakteurin und Co-Herausgeberin der österreichischen Tageszeitung "Standard" * Matthias Platzeck, SPD, ehem. Ministerpräsident des Landes Brandenburg (2002-2013) und ehem. SPD-Parteivorsitzender * Boris Palmer, B'90/Grüne, Oberbürgermeister von Tübingen * Peter Zudeick, politischer Korrespondent und Buchautor

11:40
Natur im Garten (2/10)

Biogärtner Karl Ploberger ist in Ranshofen unterwegs, um den Garten von Ingrid Haidinger zu besuchen. Die Gärtnerin hat ein Gartenparadies mit vielen Räumen und Blickachsen geschaffen. Im Gartenkalender ist Frühherbst, Holunder und Äpfel werden reif. Unbeschädigte Früchte werden jetzt eingelagert und Zimmerpflanzen, die im Garten waren, werden ins Haus zurückgeholt. In der zweiten Septemberhälfte beginnt die Pflanzzeit für Stauden. Einige Ideen hat Ingrid Haidinger von Gartenreisen aus England mitgebracht, manches hat sie sich bei anderen Gärten abgeschaut. Ihre große Leidenschaft sind die Schattenpflanzen und die Paradeiser. 35 verschiedene Sorten, darunter auch einige ganz alte Sorten, wachsen in ihrem Garten. Sitzplätze für jede Tageszeit in der Sonne oder im Schatten laden zum Entspannen ein und von manchen kann man auch die Laufenten beobachten, die jede Schneckenplage verhindern.Es gibt einige Möglichkeiten, Unkraut am Wachsen zu hindern: regelmäßig rupfen und hacken, die Fläche mit Steinen oder Folie versiegeln oder - die beste Lösung - einfach Pflanzen setzen, die dem Unkraut keine Chance lassen. Am besten eignen sich dafür Bodendecker wie Efeu, Immergrün, Schaumblüte, Goldnessel und das Purpurglöckchen. Karl Ploberger zeigt, wie das Beet richtig vorbereitet wird, und wie die Pflanzen angeordnet sein sollen.Floristin Marlene Hadrigan zeigt, wie sie aus abgeblühten Pflanzen reizvolle Gestecke machen kann. Sie verwendet dazu die Fruchtstände der Sonnenblumen, die mit Rosen und Äpfeln in einem herbstlichen Körbchen kombiniert werden. Erstsendung 17.09.2017 Magazin Erstsendung 17.09.2017

12:10
Schönbrunn - Quelle der Schönheit

Film von Georg Riha; (aus der ORF-Reihe "Universum"); Erstsendung 19.12.2002 Dokumentation Erstsendung 19.12.2002

13:00
ZIB

Nachrichten

Darstellung: