Die Kirche bleibt im Dorf: Folge 15: Lasst uns froh und munter sein (AD) | Video der Sendung vom 24.12.2017 00:20 Uhr (24.12.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Darstellerin der Serie "Die Kirche bleibt im Dorf", Quelle: SWR

Die Kirche bleibt im Dorf

Folge 15: Lasst uns froh und munter sein (AD)

24.12.2017 | 29 Min. | Verfügbar bis 31.12.2018 | Quelle: SWR

Nicht Elisabeth findet das Geld, das Sohn Peter in ihrer Jacke versteckt hat, sondern Oma Anni. Und die hat überhaupt keine Skrupel, die 15.000 Euro an sich zu nehmen. Gottfried Häberle muss sich indes Sorgen um Thadäus und Kai-Uwe machen: Der Pfarrer will nicht mehr den Babysitter geben. Und zwingt Gottfried zu einem leichtsinnigen Versprechen: Er erklärt sich sowohl für den Kirchen-Christbaum als auch für ein stimmungsvolles Krippenspiel verantwortlich. Für Predigt und Weihnachtsbrötle will Kai-Uwe dagegen selbst sorgen. Allerdings hat ihm niemand gesagt, dass mit letzterem im Schwäbischen Kekse gemeint sind. Glücklicherweise kann Christine im letzten Moment verhindern, dass der Pfarrer fürs Christfest unter die Brötchenbäcker geht.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: