Die Kirche bleibt im Dorf: Folge 8: Gottfried (AD) | Video der Sendung vom 22.12.2017 04:10 Uhr (22.12.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Darsteller der Serie "Die Kirche bleibt im Dorf", Quelle: SWR

Die Kirche bleibt im Dorf

Folge 8: Gottfried (AD)

22.12.2017 | 28 Min. | Verfügbar bis 31.12.2018 | Quelle: SWR

Die Familie geht Gottfried Häberle gehörig auf die Nerven. Maria spricht nicht mehr mit ihm, Klara schwänzt die Schule und seine Mutter Anni weiß immer alles besser. Und kein Kindsvater für Thaddäus in Sicht! Gottfried will Christine Rossbauer den Waldsee abkaufen, der früher seiner Familie gehörte, quasi als Mitgift für Maria. Und damit gerät Elisabeth Rossbauer mal wieder unter Druck. Keinesfalls darf Gottfried die Übertragungsurkunde vor Augen bekommen. In einer spontanen Allianz beschließen Elisabeth und Oma Anni, die Urkunde zu fälschen. Und während Anni für Elisabeth den Geist Ludwigs austreibt, beichtet Gottfried dem Pfarrer seine Befürchtung, dass seine verstorbene Gertrud ihn vom Himmel aus plagt, weil er sie damals nicht aus Liebe heiratete, sondern um sich an einer anderen zu rächen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: