Geschichten aus Hessen: Auf hessischen Spuren durch die Welt | Video der Sendung vom 11.06.2017 18:00 Uhr (11.6.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Quelle: hr

Geschichten aus Hessen

Auf hessischen Spuren durch die Welt

11.06.2017 | 44 Min. | Verfügbar bis 05.06.2018 | Quelle: HR

Fünf Freunde - eine Leidenschaft: Mountainbiken! Siggi, Mattes, Harry, Jörg und Uli sind gestandene Männer aus dem hessischen Hinterland. ?Geschichte erfahren? lautet das Motto, das sie seit 25 Jahren befolgen. Längst vergessene Wege und Pfade haben sie erkundet: Auf der ?Brabanter Straße?, einer mittelalterlichen Ost-Welt-Handelsroute waren sie unterwegs und auf Hannibals Spuren überquerten sie die Alpen. Nun sind die Hinterländer Mountainbiker auf dem Barbarossaweg von Korbach bis zum Kyffhäuser-Denkmal in Thüringen unterwegs. Quer durch die Welt folgen sie seit Jahren den Spuren hessischer Auswanderer: in China, in Brasilien, in Japan, in Namibia und in den USA. Für ihr Engagement wurden sie im vergangenen Jahr, als erste Sportler überhaupt, mit dem Ubbelohde-Kulturpreis des Landkreises Marburg ausgezeichnet. Die Bilanz ihrer Leidenschaft: Zusammen haben sie mehr als eine Million Höhenmeter bewältigt, sind 60.000 Kilometer gefahren ? so viel wie eineinhalb mal um die Welt - und sie haben mehr als 500 Tage miteinander auf den Rädern verbracht und 30 Knochenbrüche angesammelt. Ihrem Wahlspruch bleiben sie stets treu: ?Der Geschichte Anfang und Ende ? ist die Übung im Gelände.?

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: