Lokalzeit OWL: Spaziergänger gehen trotz Verbot in den Wald + Studiogast: Philipp Süssenbach, Psychologe, Fachhochschule des Mittelstands | Video der Sendung vom 01.02.2018 19:30 Uhr (1.2.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Förster Hermann Kaiser im Wald, Quelle: WDR

Lokalzeit OWL

Spaziergänger gehen trotz Verbot in den Wald + Studiogast: Philipp Süssenbach, Psychologe, Fachhochschule des Mittelstands

01.02.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 01.02.2019 | Quelle: WDR

Kann man nach dem Orkan Friederike noch in den Wald gehen? Weil dort immer noch angeknackste Bäume herumstehen und Äste nur noch am seidenen Faden hängen, gelten derzeit in großen Teilen der Wälder Betretungsverbote. Leider stößt das bei einigen Menschen auf Unverständnis. Sie wollen sich nichts verbieten lassen. Auch nicht von einem gestandenen Förster. Wer hat Recht?

Darstellung: