Lokalzeit: Sheko und die Kiepenkerle | Video der Sendung vom 25.12.2017 16:45 Uhr (25.12.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Sheko: Kroamstuten, Quelle: WDR

Lokalzeit

Sheko und die Kiepenkerle

25.12.2017 | 28 Min. | Verfügbar bis 25.12.2018 | Quelle: WDR

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Integration - oder wie ein tapferer Schneider aus Aleppo nach seiner Flucht bei einem Trachtenverein im münsterländischen Ochtrup eine neue Heimat findet. Sheko ist 32 Jahre alt, Moslem und von Beruf Schneider. Er flüchtete aus dem kriegsgebeutelten Aleppo und kam ins westliche Münsterland nach Ochtrup. Dort traf der Syrer auf die Leineweber und Kiepenkerle, die in ihrem Verein die Textiltradition des Ortes hochhalten. Der Film erzählt die Geschichte, wie Menschen trotz Sprachbarrieren, unterschiedlicher Religion und Kultur und mit einem Altersunterschied von rund 40 Jahren zusammen die Integration leben - und merken, dass sie sich am Ende viel näher sind als gedacht. Autor/-in: Christian Ronig

Darstellung: