Mein schönes Heim - Bauen, wohnen, staunen: Vom Feuerwehrauto zum Camper | Video der Sendung vom 01.03.2018 21:00 Uhr (1.3.18) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ein Mann sitzt auf seinem Container-Haus, Quelle: SWR

Mein schönes Heim - Bauen, wohnen, staunen

Vom Feuerwehrauto zum Camper

01.03.2018 | 45 Min. | UT | Verfügbar bis 28.02.2019 | Quelle: SWR

Vom Feuerwehrauto, das zum Camper wird, bis zum Seecontainer, der es in sich hat: "Mein schönes Heim" zeigt außergewöhnliche, beherzte und individuelle Bauprojekte im Südwesten. In der dritten Folge erfahren wir, ob das traditionelle Backhaus in St. Georgen trotz Wintereinbruch noch wie geplant fertig wird. Gebaut wird ganz ohne moderne Hilfsmittel und mit Gesellen auf der Walz - die auch noch krank geworden sind. In Koblenz erfüllt sich Nele Geke einen Traum und baut ein ausgedientes Feuerwehrauto zu einem Camper um. Das alte Gefährt hält für die Selbstbauer aber so manche Überraschung bereit. Außerdem: Stefan Brandt hat sich eine kleine, mobile Wohlfühloase in den Garten gestellt. Mit viel Liebe hat er einen alten Seecontainer zum mobilen Wohnzimmer umgebaut. Architekt Martin Schroth, Professor für Digitales Konstruieren an der Hochschule Trier, reist für "Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen." quer durch den Südwesten, trifft Bauherren und Wohnpioniere und greift auch mal selbst zur Bohrmaschine, wenn ein Bauprojekt zu scheitern droht.

5 Bewertungen | Bewerten?
5 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: