Monitor: Atomare Zeitbombe? Der belgische Pannenreaktor Tihange 1 | Video der Sendung vom 01.02.2018 21:45 Uhr (1.2.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Kühlturm eines Atomkraftwerkes und Strommasten, Quelle: WDR/imago

Monitor

Atomare Zeitbombe? Der belgische Pannenreaktor Tihange 1

01.02.2018 | 9 Min. | Verfügbar bis 30.12.2099 | Quelle: WDR

Die belgischen Atomreaktoren Doel 3 und Tihange 2 nahe der deutschen Grenze lösten im Sommer 2017 die größten Proteste der Anti-AKW-Bewegung seit Jahren aus. Wegen zahlreicher Risse im Reaktordruckbehälter fordern die Menschen ihre Abschaltung; denn im Falle einer Kernschmelze könnten weite Regionen rund um Aachen dauerhaft unbewohnbar werden. Aber das ist nicht das einzige Risiko: Bisher unveröffentlichte Dokumente, die MONITOR vorliegen, belegen: Auch vom noch älteren Reaktor Tihange 1 gehen weit größere Gefahren aus als bisher bekannt. Autor/-in: Jan Schmitt, Mathea Schülke, Jürgen Döschner

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: