Monitor: G20-Gipfel: Wer profitiert vom "Marshall-Plan" für Afrika? | Video der Sendung vom 06.07.2017 22:00 Uhr (6.7.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hält am 29.06.2017 im Bundestag eine Rede, Quelle: Das Erste

Monitor

G20-Gipfel: Wer profitiert vom "Marshall-Plan" für Afrika?

06.07.2017 | 8 Min. | Verfügbar bis 30.12.2099 | Quelle: WDR

Nichts weniger als einen Paradigmenwechsel in der deutschen Afrika-Politik hat Angela Merkel für den anstehenden G20-Gipfel angekündigt. "Compact with Africa", "Marshall-Plan" oder "Eckpunktepapier Afrika": Die Programme tragen vielversprechende Namen. Und folgen einem Prinzip: Staatliche Entwicklungshilfe ist out. Die Bundesregierung setzt auf private Investoren, die Afrika mit Milliardensummen helfen sollen. Doch die Strategie weckt Zweifel. Konkrete Projekte zeigen schon jetzt: Oft hilft die neue Strategie vor allem Firmen und Investoren. Die Menschen vor Ort haben nichts davon.

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: