Monitor: Lobbyismus auf Regierungsebene: Profit statt Menschenrechte | Video der Sendung vom 08.09.2016 21:45 Uhr (8.9.16)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Näherinnen in einer Textilfabrik, Quelle: wdr

Monitor

Lobbyismus auf Regierungsebene: Profit statt Menschenrechte

08.09.2016 | 6 Min. | Verfügbar bis 30.12.2099 | Quelle: WDR

Immer wieder erschüttern Bilder von Unfällen und schrecklichen Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern die Öffentlichkeit. Auf Initiative der UN versprach auch Deutschland, die Industrie künftig auf Menschenrechts-Standards im gesamten Produktionsprozess zu verpflichten: mit dem "Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte". MONITOR zeigt, wie der Plan im Interesse der Industrie immer weiter entschärft wurde - vor allem durch das Bundesfinanzministerium, das mit dem Thema eigentlich gar nicht betraut ist. Offenbar das Ergebnis eines hemmungslosen Lobbyprozesses.

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: