Morgenmagazin: Barley: Familiennachzug muss verbessert werden | Video der Sendung vom 25.01.2018 05:30 Uhr (25.1.18) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Katarina Barley, Christiane Meier, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Barley: Familiennachzug muss verbessert werden

25.01.2018 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 25.01.2019 | Quelle: WDR

Vor Beginn der Koalitionsgespräche mit der Union pocht Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) auf Verbesserungen beim Familiennachzug für Flüchtlinge. "Die Kinder sind die s1chutzbedürfstigsten unter den Flüchtlingen”, sagte Barley . "Und da muss auch noch was kommen." Darüber werde auf jeden Fall verhandelt, da die SPD das Thema auf die Tagesordnung setzen werde. Barley kritisierte, dass es "immer wieder Querschüsse gerade von der CSU” gebe. "Aber wir gehen da jetzt ganz gelassen rein.” <br><br>
Den Jusos, die eine große Koalition unter allen Umständen verhindern wollen, zollte Barley Respek. "Sie machen es sehr gut und sehr professionell, ihre Kampagne. Das muss man einfach mal sagen. Sie haben sich allerdings ganz drauf fokussiert: keine Koalition unter keinen Umständen. Das ist natürlich für uns der Punkt, wo wir es anders sehen. Wir sagen, das muss sich an Inhalten entscheiden. Und deswegen müssen wir diese Inhalte erst einmal verhandeln."

Darstellung: