Morgenmagazin: CDU/CSU: Schwesterparteien uneins wie nie | Video der Sendung vom 06.10.2017 05:30 Uhr (6.10.17) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Angela Merkel, Horst Seehofer, Quelle: WDR

Morgenmagazin

CDU/CSU: Schwesterparteien uneins wie nie

06.10.2017 | 1 Min. | UT | Verfügbar bis 06.10.2018 | Quelle: WDR

An diesem Wochenende könnte sich das Schicksal der Jamaika-Koalition entscheiden, bevor die Verhandlungen über eine solche Koalition überhaupt begonnen haben. Die Spitzen von CDU und CSU treffen sich in Berlin, "um über gemeinsame Positionen für die Sondierungsgespräche mit FDP und Grünen zu beraten", wie es offiziell heißt. Solche Abstimmungen der Schwesterparteien nach Wahlen sind üblich, aber dieses Jahr ist es ein Krisengipfel.
Denn im Streit zwischen CDU und CSU über eine Obergrenze für Flüchtlinge bleiben die Fronten verhärtet. Eine ganze Phalanx von CSU-Politikern hat in den vergangenen Tag ihre Forderung nach einer Obergrenze von maximal 200.000 Flüchtlingen, die pro Jahr Aufnahmen finden können, erneuert. Und auch aus der CDU bekommt Merkel Druck, eine Lösung zu finden.

Darstellung: