Morgenmagazin: Kanzleramtsminister Altmaier: Jamaika-Probleme lösbar | Video der Sendung vom 17.11.2017 05:30 Uhr (17.11.17) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Peter Altmaier, Christiane Meier, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Kanzleramtsminister Altmaier: Jamaika-Probleme lösbar

17.11.2017 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 17.11.2018 | Quelle: WDR

Kanzleramtschef Peter Altmaier gibt sich zuversichtlich, dass sich die Jamaika-Sondierer auf eine gemeinsame Linie verständigen werden. "Ich halte die Probleme für lösbar", sagte er. "Man kann zusammenkommen, wenn man zusammenkommen möchte."
<br>
<br>
Er könne zwar nicht sagen, ob die Verständigung morgen oder übermorgen gelinge, doch sehe er Chancen für eine Einigung. Der CDU-Politiker warnte aber auch: "Wir haben nicht beliebig Zeit." In den Gesprächen selbst habe es durchaus inhaltliche Fortschritte gegeben. Alle Beteiligten müsste nun ihre Verantwortung wahrnehmen.
<br>
<br>
Es sei "erst einmal kein schlechtes Zeichen", dass über den großen Streitpunkt Flüchtlinge sehr lange bei den Sondierungen gesprochen worden sei, sagte Altmaier. Das zeige, dass die Beteiligten zusammenkommen wollten, "jedenfalls die allermeisten". Noch allerdings müssten Hürden beiseite geräumt werden.
<br>
<br>
Er glaube, dass die Parteichefs von CDU, CSU, FDP und Grünen über genügend Erfahrung verfügten, um den Prozess "zu einem guten Ende zu führen". Erst einmal hätten sich die Beteiligten nun vorgenommen, am Wochenende weiterzuverhandeln.

Darstellung: