Morgenmagazin: Katalonien: Chronologie der Ereignisse | Video der Sendung vom 06.10.2017 05:30 Uhr (6.10.17) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Proteste in Katalonien, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Katalonien: Chronologie der Ereignisse

06.10.2017 | 1 Min. | UT | Verfügbar bis 06.10.2018 | Quelle: WDR

1714 verloren die Katalanen in einer Schlacht den langen Kampf gegen Vorfahren des heutigen spanischen Königs. Seitdem gehören sie zu Spanien. Die Gründungsmythos der Separatisten.
Viele Katalanen sehen sich als eigene Nation. Ein umfangreiches Autonomieabkommen zwischen Spanien und Katalonien scheiterte aber 2010. Vor allem der heutige spanische Regierungschef Mariano Rajoy hat es verhindert.
So ließen die Separatisten, die im katalanischen Parlament die stärkste Fraktion stellen, in einem illegalen Referendum abstimmen, ob Katalonien sich von Spanien abspalten soll.
Spanische Polizeieinheiten versuchten das Referendum zu verhindern. Es gab fast 900 Verletzte.
Über 2 Millionen Katalanen - rund 40 Prozent der Bevölkerung - stimmten dennoch ab. Zu rund 90 Prozent für ein unabhängiges Katalonien.

Darstellung: