Morgenmagazin: MOMA-Reporter: Tiere in der Manege | Video der Sendung vom 05.02.2018 05:30 Uhr (5.2.18) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Unsere MOMA-Reporterin beobachtet Zirkustiger in ihrem beengten Gehege, Quelle: WDR

Morgenmagazin

MOMA-Reporter: Tiere in der Manege

05.02.2018 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 05.02.2019 | Quelle: WDR

Für viele ist es einfach Tierquälerei: Elefanten, Tiger, Nilpferde, die in der Manege ihre "Kunststücke" vorführen müssen. In den meisten Ländern Europas sind Tierdarbietungen im Zirkus verboten, in Deutschland sind sie noch erlaubt. <br><br>
Unsere MOMA-Reporterin Antonia Lilly Schanze war mit Tierschützern unterwegs, die einen Zirkus rund um die Uhr bewachen, um Vergehen gegen den Tierschutz zu dokumentieren. <br><br>
Sie ist aber auch bei den Zirkusmachern und versucht zu erfahren, was deren Beweggründe sind. Eine Reportage über einen Streit, bei dem es keine einvernehmliche Lösung zu geben scheint.

9 Bewertungen | Bewerten?
9 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: