Morgenmagazin: Marcus Pretzell: Petrys Entscheidung ist endgültig | Video der Sendung vom 21.04.2017 05:30 Uhr (21.4.17) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Marcus Pretzell, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Marcus Pretzell: Petrys Entscheidung ist endgültig

21.04.2017 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 21.04.2018 | Quelle: WDR

Der Landeschef der AfD in NRW Marcus Pretzell hat die Beweggründe seiner Frau Frauke Petry erläutert, die auf die Spitzenkandidatur für die Bundestagswahl verzichtet hat. Die Entscheidung sei endgültig, sagte Pretzell. Seine Frau werde sich nicht aus taktischen Gründen auf dem Bundesparteitag in Köln am Wochenende zur Spitzenkandidatur bitten lassen. Es gehe tatsächlich um eine Richtungsentscheidung in der AfD, ob die Partei künftig koalitionsfähig sein werde. Diese Position will Petry mit einem Antrag auf dem Parteitag mehrheitsfähig machen. Pretzell sagte, es gebe "eine wichtigere Entscheidung als die Personalfrage".
Viel entscheidender sei, wie sich die Partei in Zukunft ausrichten werde, "wie sie sich in der Öffentlichkeit präsentiert und welche Wählerschichten sie ansprechen möchte". Petry habe sich klar "für einen bürgerlich Kurs ausgesprochen". Dies sei die wichtigere Entscheidung. Die Bundesvorsitzende habe diese Richtungsentscheidung von der Personalfrage entkoppeln wollen.

Darstellung: