Morgenmagazin: SPD-Vize Stegner: SPD ist kein "billiger Jakob" für die Union | Video der Sendung vom 27.11.2017 05:30 Uhr (27.11.17) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ralf Stegner, Christiane Meier, Quelle: WDR

Morgenmagazin

SPD-Vize Stegner: SPD ist kein "billiger Jakob" für die Union

27.11.2017 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 27.11.2018 | Quelle: WDR

Die Sozialdemokraten würden die vom Bundespräsident geforderten Gespräche zur Regierungsbildung führen, erklärte Ralf Stegner, stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD. "Aber einfach in die Große Koalition springen, das geht mit der SPD nicht".
Im Bundestag könnten unterdessen schon Dinge verabschiedet werden, die zuvor schon verabredet worden seien, zum Beispiel die Rückkehr von Teilzeit in Vollzeit für Frauen, die Solidarrente. "Das hatten wir vereinbart in der Koalition. Da hat sich die CDU nicht dran gehalten. Das könnte ja schon mal als vertrauensbildende Maßnahme im Bundestag geschehen. Wir haben eine geschäftsführende Regierung. Das ginge alles. Vor allem muss man da sehen: Wir verkaufen nicht einfach unsere Inhalte. Das kommt gar nicht in Frage."

Darstellung: