Quarks & Co: Warum man Starkregen nicht vorhersagen kann | Video der Sendung vom 12.09.2017 21:00 Uhr (12.9.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Grafische Darstellung eines Luftpäckchens, das sich über einem erhitzten Parkplatz in die Höhe erhebt, Quelle: wdr

Quarks & Co

Warum man Starkregen nicht vorhersagen kann

12.09.2017 | 3 Min. | Verfügbar bis 12.09.2022 | Quelle: WDR

Es ist das große Problem am Starkregen: Keiner kann so richtig voraussagen, wann und wo er runterkommt. Aber warum ist das eigentlich so? Der Grund liegt darin, wie und vor allem wie schnell die Starkregenwolken entstehen. Autor/-in: Sebastian Funk

Darstellung: