Schätze der Welt: Kamtschatka: Vulkane von Kamtschatka, Russland, Folge 361 | Video der Sendung vom 07.09.2017 07:30 Uhr (7.9.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Schwefelfumarole im Krater des Mutnovsky Vulkans, Quelle: SWR/Telepool

Schätze der Welt

Kamtschatka: Vulkane von Kamtschatka, Russland, Folge 361

07.09.2017 | 14 Min. | Quelle: SWR

Die Vulkanlandschaft Kamtschatka ist ein Naturerbe mit dem Naturpark Kluchevskoy.Die säbelförmige Halbinsel gleicht einem gigantischen Pulverfass am östlichen Ende der Welt. 11 Zeitzonen liegen zwischen Moskau und dem letzten Außenposten des russischen Riesenreiches. Auf dem Eiland zwischen der Beringsee im Westen und dem Ochotskischen Meer im Osten markieren über 160 Vulkane, unzählige Geysirtäler und Schwefelseen auf knapp 370.000 Quadratkilometern den sichtbaren Rahmen für ein Phänomen, das Geowissenschaftler als Herz des "Pazifischen Ring des Feuers" bezeichnen. Seit über zwei Millionen Jahren schieben hier tektonische Urkräfte die Pazifische Platte jedes Jahr um 10 Zentimeter auf breiter Front unter den Rand Eurasiens. Die Folge: Erdbeben und Vulkaneruptionen erschüttern die 1.200 Kilometer lange Halbinsel nahezu täglich. Zu den momentan 29 aktiven Vulkanen gehören die unberechenbarsten Schlote der Welt.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: