Unser Land: Immer mehr Schäden durch den Biber | Video der Sendung vom 01.12.2017 19:00 Uhr (1.12.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Biber (hier im Bild) - als Wildtier auch wieder in Bayern heimisch | Bild: picture-alliance/dpa, Quelle: picture-alliance/dpa

Unser Land

Immer mehr Schäden durch den Biber

01.12.2017 | 7 Min. | Verfügbar bis 01.12.2022 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

Besonders in wasserreichen Gegenden machen sie den Bauern das Leben schwer: Biber. Zum Beispiel im Ostallgäu zwischen Wertach und Lech. Hier wurden die Feuchtwiesen schon vor Jahrzehnten entwässert, um sie intensiver bewirtschaften zu können. Das jedoch ist dem Biber egal: Er bleibt seinem Lebensraum treu, untergräbt Wege und Straßen und baut seine Dämme.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: