WDR aktuell: Europol fahndet mit Alltagsgegenständen bei Kindesmissbrauch | Video der Sendung vom 22.02.2018 21:45 Uhr (22.2.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Europol fahndet mit Alltagsgegenständen bei Kindesmissbrauch, Quelle: WDR

WDR aktuell

Europol fahndet mit Alltagsgegenständen bei Kindesmissbrauch

22.02.2018 | 2 Min. | Verfügbar bis 22.02.2019 | Quelle: WDR

Angesichts der unglaublichen Flut von grausamen kinderpornografischem Material im Netz und der verzweifelten Suche nach den Tätern, greift Europol jetzt zu einem ungewöhnlichen Mittel: Die europäische Polizeibehörde veröffentlicht winzige Details aus den Missbrauchsvideos, zum Beispiel Fotos von Dingen, die im Hintergrund zu sehen sind, Möbel, Lebensmittel, Kleidung. Es sind zumeist verschwommene, unspektakuläre Bilder, die aber vielleicht den einen entscheidenden Hinweis liefern.

Darstellung: