WDR aktuell: RWE und Eon wollen auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten | Video der Sendung vom 13.03.2018 19:30 Uhr (13.3.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Rolf Martin Schmitz (r), Vorstandsvorsitzender von RWE, und Johannes Teyssen, Vorstandsvorsitzender von Eon, geben sich bei einer gemeinsamen Pressekonferenz von RWE und Eon die Hände., Quelle: dpa/Vennenbernd

WDR aktuell

RWE und Eon wollen auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten

13.03.2018 | 2 Min. | Verfügbar bis 13.03.2019 | Quelle: WDR

WE und Eon teilen die Öko-Stromfirma Innogy unter sich auf. Vor allem bei Innogy stehen Jobs auf dem Spiel - doch RWE und Eon versprechen, die nicht anzutasten.

Darstellung: