Westart: Mehr Lust auf Lust: Plädoyer gegen die sexuelle Bevormundung der Frauen | Video der Sendung vom 27.11.2017 22:40 Uhr (27.11.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Sandra Konrad, Quelle: Kirsten Nijhof

Westart

Mehr Lust auf Lust: Plädoyer gegen die sexuelle Bevormundung der Frauen

27.11.2017 | 5 Min. | Verfügbar bis 27.11.2018 | Quelle: WDR

Seit der "sexuellen Revolution" sind 50 Jahre vergangen. Doch die aktuelle #MeToo-Debatte zeigt, wie viel auch heute im Argen ist: Frauen werden Opfer von sexuellen Übergriffen und Gewalt. Sie fühlen sich benutzt und beschämt. Hat sich im Verhältnis zwischen Frau und Mann so wenig verändert? Die Psychologin Sandra Konrad beschreibt in ihrem neuen Buch "Das beherrschte Geschlecht", dass im Bett alte Rollenklischees noch heute wirken, und erklärt, "warum sie will, was er will". Es ist auch ein Appell an die Frauen, sich beim Sex nicht länger bevormunden zu lassen.
Autor/ -in: Uta Angenvoort

Darstellung: