defacto: Pflege in den eigenen vier Wänden - Wie eine junge Frau um ihr Recht kämpft | Video der Sendung vom 27.11.2017 20:15 Uhr (27.11.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

defacto, Quelle: hr

defacto

Pflege in den eigenen vier Wänden - Wie eine junge Frau um ihr Recht kämpft

27.11.2017 | 6 Min. | Verfügbar bis 01.12.2018 | Quelle: hr

Maria Langstroff hat schon viel hinter sich: 20 Operationen, diverse Pflegeheime, und Ärzte, die sie bereits aufgegeben hatten. Denn die 31-Jährige leidet an einer unbekannten Muskelerkrankung, die sich in Schüben verschlimmert. Mittlerweile ist sie vom Hals abwärts gelähmt. Seit einem Jahr liegt sie in einer in einer Fachklinik. Aber die junge Frau hat einen großen Wunsch: sie möchte in den eigenen vier Wände leben. Eine Wohnung ist schon angemietet. Für die notwendige häusliche Betreuung stellt Maria Langstroff einen Antrag bei ihrer Krankenkasse. Erst scheint es so, als ob es eine Zusage geben würde, dann aber gibt es Schwierigkeiten mit der Bewilligung. Das will sie nicht hinnehmen und kämpft sich durch die Instanzen.

Darstellung: