defacto: Regional statt von weit weg - Wie das Wiesbadener "Kiezkaufhaus" Amazon Konkurrenz macht | Video der Sendung vom 22.01.2018 20:15 Uhr (22.1.18) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

defacto, Quelle: hr

defacto

Regional statt von weit weg - Wie das Wiesbadener "Kiezkaufhaus" Amazon Konkurrenz macht

22.01.2018 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 23.01.2019 | Quelle: hr

Wer im Internet Produkte bestellt, bekommt seine Ware oft über Länder hinweg geliefert. Das wollen die Macher von der Online-Plattform "Kiezkaufhaus" ändern. Sie setzen auf regionale, Inhaber-geführte Läden und auf Nachhaltigkeit. Die Transportwege versuchen sie so kurz wie möglich zu halten, liefern die Produkte nur per Fahrrad aus. Von Büchern über Blumen bis hin zu frischen Lebensmitteln, beim Kiezkaufhaus gibt es alles, was der Einzelhandel zu bieten hat. Die Produkte gibt es zum Ladenpreis, aber für das Ausliefern fällt eine Servicegebühr von bis zu sieben Euro an. Funktioniert diese start up-Idee? defacto hat sich selbst ein Bild gemacht.

Darstellung: