hessenreporter: Einbrechern auf der Spur | Video der Sendung vom 05.03.2017 17:15 Uhr (5.3.17) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

hesrep, Quelle: hr

hessenreporter

Einbrechern auf der Spur

05.03.2017 | 30 Min. | UT | Verfügbar bis 05.03.2018 | Quelle: HR

Eine Terrassentür ? aufgehebelt mit einem Schraubendreher. Theresa Dicks und Jens Steibl sichern Fingerabdrücke am Tatort. Hier waren Einbrecher unterwegs. Täglich werden die Polizisten der Wiesbadener Tatortgruppe zu Wohnungseinbrüchen gerufen, im Winterhalbjahr besonders oft. Denn Wohnungseinbrecher bevorzugen die Dunkelheit. Innerhalb von Sekunden hebeln sie Türen oder Fenster auf. Schmuck, Bargeld oder Münzsammlungen sind ihre bevorzugte Beute, alles was wertvoll ist und sich leicht transportieren lässt.
Bei Einbruchsdelikten steigen die Fallzahlen seit mehreren Jahren, aber die hessische Polizei kann auch immer öfter die Täter fassen. Das Landeskriminalamt ermittelt mit neuesten Methoden der Spurensicherung und ?auswertung, vom Fingerabdruck bis zur DNA-Analyse. Die LKA-Beamten können mit einem speziellen Computerprogramm berechnen, wo in Hessen professionelle Einbrecherbanden vermutlich als nächstes zuschlagen werden. Dort konzentrieren sie dann ihre Einsatzkräfte. Der hessenreporter begleitet die Wiesbadener Polizisten bei ihren Ermittlungen gegen Einbrecher und professionelle Diebesbanden. Denn die Einbruchszahlen steigen seit Jahren.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Weil Sie dieses Video ausgewählt haben

Darstellung: