rbb PRAXIS: Angst und Panik - wenn nichts mehr geht | Video der Sendung vom 14.02.2018 20:15 Uhr (14.2.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Jugendlicher guckt Ängstlich um Türecke (Quelle: Colourbox), Quelle: Colourbox

rbb PRAXIS

Angst und Panik - wenn nichts mehr geht

14.02.2018 | 8 Min. | Verfügbar bis 14.02.2019 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Hände und Füße sind taub, die Luft bleibt aus und das Herz schlägt bis zum Hals - was hier nach einer dramatischen Erkrankung klingt, sind die typischen Anzeichen einer Panikattacke. Wer früh zum richtigen Arzt oder Therapeuten geht, hat gute Behandlungsaussichten. Zum Beispiel in der Angstambulanz der Charité.

1 Bewertung | Bewerten?
1 Bewertung | Bereits bewertet.
Darstellung: