rbb PRAXIS: Verengung der Halsschlagader | Video der Sendung vom 28.02.2018 20:15 Uhr (28.2.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Grafik von Hirn und verstopftem Gefäß (Quelle: Colourbox), Quelle: Colourbox

rbb PRAXIS

Verengung der Halsschlagader

28.02.2018 | 2 Min. | Verfügbar bis 28.02.2019 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Eine verengte Halsschlagader kann einen Schlaganfall verursachen. Um das zu verhindern, lässt sich der Engpass mittels OP entfernen. Dafür wird die Stelle am Hals aufgeschnitten, das Gefäß ausgeschabt, gelegentlich mit einer Gefäßstütze verstärkt und wieder vernäht.  

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: