service: gesundheit: Wucherungen - Wenn die Funktion der Hand eingeschränkt ist | Video der Sendung vom 22.02.2018 18:50 Uhr (22.2.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

service: gesundheit, Quelle: hr

service: gesundheit

Wucherungen - Wenn die Funktion der Hand eingeschränkt ist

22.02.2018 | 25 Min. | Verfügbar bis 22.02.2019 | Quelle: hr

Schmerzen in der Hand können durch Arthrose oder Verletzungen bedingt sein, aber ebenfalls Veränderungen im Bindegewebe können dahinter stecken. So auch bei der sogenannten Dupuytren'schen Erkrankung, bei der eine gutartige Wucherung um die Fingersehnen wächst. Die Folge: Die Finger lassen sich nicht mehr frei strecken und krümmen sich in Richtung Handinnenfläche. Die Dupuytren'sche Krankheit betrifft am häufigsten Ring- und Kleinfinger. In manchen Fällen kann auch der Daumen nicht mehr gestreckt oder abgespreizt werden. Männer sind davon achtmal öfter betroffen als Frauen. Als erstes Symptom spüren die Patienten meist eine langsame Verhärtung der Handinnenfläche. Bis die knotige oder strangartige Verdickung auch die Beugung der Finger einschränkt, dauert es jedoch in der Regel Monate ...

Darstellung: