Unser Land: Tierwohl im Strohbullen-Stall | Video der Sendung vom 15.09.2017 17:00 Uhr (15.9.2017)

Tierwohl im Strohbullen-Stall - Standbild

Tierwohl im Strohbullen-Stall

15.09.2017 Unser Land BR Fernsehen

Rindfleisch stammt in der Regel von Bullen, die auf Spaltenböden gemästet werden. Bullenmäster Gerald Simon hält seine Rinder anders. 500 Kilo Stroh werden täglich als Einstreu in die Stallbuchten geblasen. Nach sechs Wochen wird je eine Bucht gereinigt. Die Bullen ziehen dann in ein frisch eingestreutes Abteil um. Das ist bei 200 Tieren mit viel Arbeit verbunden. Wird mehr Tierwohl honoriert?

Bildquelle · Bayerischer Rundfunk

Video verfügbar bis:
15.09.2022 ∙ 16:54 Uhr