Unser Land: Genanalyse bei Rinder-Embryonen | Video der Sendung vom 17.05.2019 17:00 Uhr (17.5.2019)

Genanalyse bei Rinder-Embryonen - Standbild

Genanalyse bei Rinder-Embryonen

17.05.2019 Unser Land BR Fernsehen

Embryotransfer ist seit über 30 Jahren eine Standardmethode in der Rinderzucht. Durch eine Hormonspritze werden in der Gebärmutter einer Hochleistungskuh bis zu 30 Eier gebildet und nach der künstlichen Besamung wachsen dann bis zu 30 Embryonen. Die werden ausgespült und Leimüttern eingesetzt. Jetzt gibt es ein Forschungsprojekt: die Embryonen werden im Labor genetisch analysiert und nur aus denen mit einem vielversprechenden Zuchtwert wird ein Kalb.

Bildquelle · Bayerischer Rundfunk

Video verfügbar bis:
16.05.2024 ∙ 17:31 Uhr