Warum "Reichsbürger" gefährlich sind

Warum "Reichsbürger" gefährlich sind

19.10.2016 KontroversBR Fernsehen

Ein sogenannter "Reichsbürger" schießt auf Polizisten. So geschehen in Georgensgmünd in Mittelfranken. Ein neuer trauriger Höherpunkt der Gewalt. Weil sogenannte "Reichsbürger" die Bundesrepublik als Staat ablehnen, reagieren sie immer wieder mit Übergriffe gegen Justizbeamte, Gerichtsvollzieher, Gemeindemitarbeiter. Was sind das für Menschen, die aus der Bundesrepublik Deutschland austreten wollen? Skurrile Spinner oder gefährliche Rechtsextreme? Die Kontrovers-Story mit Hintergründen zur Bewegung der sogenannten "Reichsbürger".

Video verfügbar bis:
19.10.2021 ∙ 19:45 Uhr