Kanzleramtsminister Braun setzt auf Glasfaserausbau

Kanzleramtsminister Braun setzt auf Glasfaserausbau

14.11.2018 MorgenmagazinDas Erste

Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) geht davon aus, dass in spätestens vier Jahren alle öffentlichen Dienstleistungen in Deutschland auf komfortabel online angeboten werden können. Im Vorfeld einer Klausurtagung des Kabinetts zur Digitalisierung erklärte Braun: "Wir haben einen Beschluss vorbereitet, dass wir alle Verwaltungsleistungen, die der Bürger erledigen muss, das sind 575 verschiedene, in den nächsten vier Jahren so digital anbieten, dass es auch Spaß macht, sie online zu erledigen. Das heißt, nur ein einziges Passwort für die einzelne Anmeldung - egal ob man bei Bund, Land oder Kommune man letzten Endes die Verwaltungsleistung erfüllt. Auch die Benutzeroberflächen sollen nicht so sein, wie manches Online-Formular der Verwaltung in der Vergangenheit, sondern es soll genauso viel Spaß machen wie die Smartphone-Nutzung." Der Kanzleramtsminister setzt bei der Erreichung dieser Ziele auf einen zügigen Glasfaser-Ausbau in Deutschland. Dieser werde vom Bund bezuschusst. Letztlich soll dem Bürger ein Rechtsanspruch auf schnelles Internet garantiert

Video verfügbar bis:
14.11.2019 ∙ 22:59 Uhr