Morgenmagazin: EU-Kommissionsvize fordert klare Kante von den Briten | Video der Sendung vom 18.03.2019 04:30 Uhr (18.3.2019) mit Untertitel

Frans Timmermans - Standbild

EU-Kommissionsvize fordert klare Kante von den Briten

18.03.2019 Morgenmagazin Das Erste

Eine Verschiebung des Brexit sei nur sinnvoll, wenn die Briten genau wüssten, wohin sie wollen, stellte Frans Timmermans, Vizepräsident der EU-Kommission, klar. "Aber… wenn es keine Verschiebung gibt und es zu einem harten Brexit kommt, am 29. März, dann haben wir einen Rosenschaden auf beiden Seiten. Das müssen wir auch verhindern." Der EU-Kommissar drängte auf einen Kompromiss der Lager in Großbritannien. Bisher habe Premierministerin May "immer nur gemacht, was die Radikalen auf der konservativen Seite wollen." Den möglichen Austritt der Briten bezeichnte er er als "Das Schlimmste, was uns in den letzten 20, 30 Jahren passiert ist als EU. Es wird uns schwächen, es wird Großbritannien schwächen. In einer Zeit, in der alle auf uns schauen und uns fragen, (...) wie wir unsere Zukunft vorbereiten..."

Bildquelle · WDR

Video verfügbar bis:
18.03.2020 ∙ 22:59 Uhr