Morgenmagazin: Flüchtlinge: Innenministerium warnt vor deutschem Alleingang | Video der Sendung vom 23.12.2019 04:30 Uhr (23.12.2019) mit Untertitel

Flüchtlinge: Innenministerium warnt vor deutschem Alleingang - Standbild

Flüchtlinge: Innenministerium warnt vor deutschem Alleingang

23.12.2019 Morgenmagazin Das Erste

Der Staatssekretär im Bundes-Innenministerium, Helmut Teichmann, hat vor einem deutschen Alleingang in der Flüchtlingspolitik angesichts der angespannten Lage in Griechenland gewarnt. "Wir setzen nicht auf eine nationale Lösung, sondern wir setzen auf eine europäische Lösung. Minister Seehofer hat das auch mitte Dezember mit den beiden neuen Kommissaren, die für Migration zuständig sind, besprochen. Und er hat dringend zu Beginn des neuen Jahres eine europäische Lösung angemahnt." Die seit zwei Jahren laufende Initiative zur Reform des Asylrechts sei gescheitert, sagte Teichmann. "Wir haben jetzt allerdings glückliche Umstände. Wir haben eine neue Kommission, wir haben eine deutsche Kommissionsvorsitzende und wir haben die deutsche Präsidentschaft in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres. Und es wird einen neuen Anlauf geben. Und der wird in unsere Präsidentschaft fallen. Das wird eine riesige Herausforderung für Deutschland. Aber wir sind gewillt, die Herausforderung anzunehmen. Und ich bin optimistisch, dass wir erfolgreich sein werden."

Bild: WDR

Video verfügbar bis:
23.12.2020 ∙ 22:59 Uhr