Bamf-Affäre: Linke fordern schnelles Handeln

Bamf-Affäre: Linke fordern schnelles Handeln

30.05.2018 MorgenmagazinDas Erste

In der Bamf-Affäre hält die stellvertretende Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Sevim Dagdelen, derzeit einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Vorwürfe für entbehrlich. Die Mängel in der Bamf seien schon länger bekannt. Jetzt müsse zügig gehandelt werden. Ein Untersuchungsausschuss dauere viel zu lange. Sie halte persönlich eine Aufklärung der Affäre auch im Innenausschuss für möglich. "Seehofer hat totale Transparenz versprochen. Er hat auch einen Aufklärungswillen gezeigt. Und wir werden ihn an seinem Versprechen messen." Wenn die Aufklärung allerdings ins Stocken gerate, müsse jedoch neu diskutiert werden, sagte Dagdelen.

Video verfügbar bis:
30.05.2019 ∙ 21:59 Uhr