Fragwürdiger Umgang mit Opfern der Heimerziehung

Fragwürdiger Umgang mit Opfern der Heimerziehung

28.03.2018 PlusminusDas Erste

Bis zu 800.000 Kinder und Jugendliche lebten zwischen 1945 und 1975 in westdeutschen Heimen. Viele von ihnen wurden Opfer von Gewalt. Für sie bildeten Staat und Kirchen 2012 Hilfsfonds. Doch jede Ausgabe wird bis heute streng kontrolliert.

Video verfügbar bis:
28.03.2019 ∙ 21:40 Uhr