Nur wenige Leistungssportler bleiben in Bremen